Kein weiterer Parteitag in 2012

Eigentlich sollte auf den kommenden Parteitag in Göttingen, auf dem ein neuer Vorstand zu wählen ist, noch ein weiterer Bundesparteitag in diesem Jahr folgen. Auf diesem sollten vor allem Satzungsänderungen durchgeführt werden, die es ermöglichen könnten, den Mitgliedern mehr direkten Einfluss auf die innerparteiliche Willensbildung auszuüben. So war beispielsweise ein geforderter Mitgliederentscheid zum Parteivorsitz aus satzungsrechtlichen Gründen nicht möglich. Angesichts der Kosten für die Wahlkämpfe in 2012 hat der Parteivorstand nun beschlossen, keinen weiteren Bundesparteitag in diesem Jahr einzuberufen. Der nächste Parteitag, der dann auch das Programm zur Bundestagswahl beschliessen muss, findet erst wieder im Frühjahr 2013 statt.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter BTW 13, Bundespartei, Bundesparteitag 2012, LINKE, Mitgliederentscheid veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Kein weiterer Parteitag in 2012

  1. Roland sagt:

    Da sieht man mal wieder, was DieLinke für Prioritäten setzt.
    Anstatt Programm – erste Priorität hat das Stimmvieh (Wahlkampf).

    Blöd nur – das es in NRW und SH ziemlich mager aussieht 😉
    DieLinke würde gut daran tun sich moderner Auszurichten und endlich Internet-Affin zu werden.
    Oder möchte sie das Feld ganz allein den Piraten überlassen?!