Piraten in NRW feuern Geschäftsführer

Wegen der Weitergabe vertraulicher Kommunikationsdaten, die bis zu zehn Personen und den Landesvorstand betreffen, hat der Vorstand der Piraten in NRW am Dienstag den Politischen Geschäftsführer des Landesverbandes seines Amtes enthoben. Klaus Hammer, der den Vorstand selber über den Vorgang unterrichtet hatte, darf ausserdem die nächsten zwei Jahre kein Amt in der Partei mehr bekleiden. Die Aufgaben Hammers soll bis auf weiteres Alexander Reintzsch übernehmen, der bereits im vorigen Jahr Politischer Geschäftsführer des 6.400 Mitglieder zählenden Verbandes war. Hammer selber hat bereits angekündigt, dass er die Partei verlässt.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter NRW, Piraten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.