[Update] Gysi doch noch nicht gesetzt?

Entgegen der Meldung des Spiegel, der aus der Parteiführung erfahren haben will, dass man sich bereits auf Gregor Gysi als Spitzenkandidaten verständigt hat, ist wohl doch noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Wie wir aus Parteikreisen erfahren haben, soll es bei dem bereits kommunzierten Fahrplan bleiben, dass über die Spitzenkandidatur erst nach der Niedersachsenwahl entschieden wird.

Gysi ist allerdings weiterhin alleiniger Favorit und könnte, so die Planungen, durch ein Team aus Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, die beide jetzt schon seine Stellvertreter im Fraktionsvorsitz sind, ergänzt werden. Über die Ausweitung dieses Kompetenzteams um die Parteivorsitzende Katja Kipping und Jan van Aaken, der Mitglied des geschäftsführenden Parteivorstandes ist, wurde im Vorstand selber noch nicht gesprochen. Im KL-Haus wird vermutet, dass zumindest der Anspruch Kippings auf einen Platz in diesem Team nicht gänzlich unwahrscheinlich ist. Die Parteivorsitzende würde ansonsten Gefahr laufen, hinter einem Spitzenkandidaten Gysi nur noch in der dritten Reihe mitspielen zu können.

Update:
Am späten Sonntagabend äusserte sich auch der Parteivorsitzende Bernd Riexinger zu den Spekulationen. “Die Zeit einsamer Häuptlinge und Entscheidungen ist vorbei. Die Spitzenkandidat/innen werden im Parteivorstand nominiert, nirgendwo sonst”, schrieb Riexinger dazu auf Twitter. Ein alleiniger Spitzenkandidat Gysi scheint damit zumindest nicht den Wünschen des Vorsitzenden zu entsprechen.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter BTW 13, LINKE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to [Update] Gysi doch noch nicht gesetzt?