[Update] Achtköpfige Spitze zur Bundestagswahl

775272_10151199156470683_1653771567_oDer Parteivorstand der Partei Die Linke hat sich in seiner heutigen Sitzung über die Spitzenkandidatur zur Bundestagswahl verständigt. Neben dem derzeitigen Fraktionsvorsitzenden Gregor Gysi sollen seine Stellvertreter Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, der frühere Parteichef Klaus Ernst, die beiden stellvertretenden Parteivorsitzenden Caren Lay und Jan van Aken, die brandenburgische Abgeordnete Diana Golze sowie ihre bayerische Kollegin Nicole Gohlke ein Wahlkampfteam bilden. Damit verzichtet Die Linke auf die Aufstellung eines einzelnen Kandidaten. Die beiden Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger sollen sich als “Team Parteiaufbau” um die Mobilisierung der Partei im Wahlkampf kümmern.

Je nach innerparteilicher Verortung wird in dieser Entscheidung entweder ein Sieg Gysis gesehen, der von einem Team unterstützt wird, oder aber seine Einbindung in eine fein austarierte Gruppe, die verhindert, dass Gysi und mit ihm die Ostverbände sich zu weit exponieren. Intern wird die jetzt vorgestellte Lösung schon als “Gregor und sieben Zwerge” verspottet. Gerade die Einbindung von Klaus Ernst und Nicole Gohlke dürfte weder ihrer Kompetenz, noch ihrer bundespolitischen Sogwirkung geschuldet sein. Insider vermuten dahinter eher eine Vorentscheidung mit Blick auf die bayerische Landesliste der Partei. Die von Ernst und Gohlke betriebene Verhinderung des Wiedereinzugs der Bundestagsabgeordneten Bulling-Schröter, die anders als die über die WASG zur Linken gekommenen Ernst und Gohlke schon seit 1990 Mitglied der PDS ist, dürfte mit der heutigen Entscheidung vom Parteivorstand indirekt unterstützt worden sein.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter BTW 13, LINKE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to [Update] Achtköpfige Spitze zur Bundestagswahl