[Update] Linke für einen Kanzler Steinbrück – SPD will nicht

Nach Lothar Bisky haben sich weitere führende Linke dafür ausgesprochen einen möglichen Kanzler Peer Steinbrück zu unterstützen. Der Pankower Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich und der Bundesvorsitzende Bernd Riexinger äusserten sich dazu am Wochenende in der “Bild”: Eine Wahl Steinbrücks hänge davon ob, ob sich die SPD inhaltlich auf Die Linke zu bewege. Auch der Chef der Brandenburger Linksfraktion Görke sieht “in Deutschland links von Merkel eine klare Mehrheit mit klaren Themen”. Sollte “die SPD-Seite uns ordentliche, belastbare Angebote” machen, so Görke, “kann ein Sozialdemokrat durchaus Kanzler werden”.

Update
Der SPD Vorsitzende Sigmar Gabriel sprach sich am Rande eines Treffens sozialdemokratischer Funktionäre erneut gegen eine Zusammenarbeit mit der Linken auf Bundesebene aus. Es werde weder eine Tolerierung noch eine Koalition mit der Linken geben, so Gabriel. Bei der Linken gibt es für Gabriel auf der einen Seite die Ost-Pragmatiker, auf der anderen im Westen die “Sektierer und Sozialdemokratie-Hasser”. Solange sich Die Linke nicht entscheide, welche Partei sie sein soll, werde die SPD mit ihr nicht regieren und “das wichtigste Land Europas nicht in eine unsichere Regierung führen”.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter Brandenburg, BTW 13, Bundespartei, LINKE, Rot-Rot-Grün veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Responses to [Update] Linke für einen Kanzler Steinbrück – SPD will nicht