Turbulenzen in Thüringen

Nachdem sich der Landesvorstand mit seinem Personalvorschlag zur Landesliste nicht durchsetzen konnte, wird man sich am Freitag zu einer Sondersitzung treffen. Es wird angenommen, dass der amtierende Landesvorsitzende Knut Korschewsky auf diesem gemeinsamen Treffen mit den Kreisvorsitzenden seinen sofortigen Rücktritt anbieten wird. Die Niederlage seiner Wunschkandidatin Birgit Klaubert am letzten Wochenende wird in der Partei als offene Kritik am Führungsstil Korschewskys gewertet. Aus Parteikreisen ist zu erfahren, dass nach einer klaren Entscheidung am Freitag die gesamte Partei in einer Urabstimmung über den Landesvorsitz entscheiden soll.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter BTW 13, LINKE, Thüringen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Turbulenzen in Thüringen