Aus der Presse: AfD begrüsst Lafontaines Sinneswandel

In einer aktuell verschickten Pressemitteilung begrüsst der Chef der rechtspopulistischen “Alternative für Deutschland”, Bernd Lucke, die Überlegungen von Oskar Lafontaine, “dass man in der Eurozone zu nationalen Währungen zurückkehren müsse”. Besser spät als nie, so Lucke, vertrete Lafontaine damit genau das Kozept, das die AfD für Deutschland vorgeschlagen habe. Der Ausgang der seit Tagen in der Linken stattfindenden Debatte scheint zumindest für die AfD noch offen: “Leider scheint Lafontaine mit dieser Meinung in seiner Partei noch ziemlich alleine zu stehen. Aber wahrscheinlich kippen andere auch noch um.”
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter AfD, LINKE, Oskar Lafontaine, Presseschau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.