Linke schließt Listenwahlen ab: Ein spekulativer Blick auf die nächste Fraktion

Alle Landesverbände der Partei Die Linke haben in den letzten Wochen die Listenaufstellungen für die nächste Bundestagswahl hinter sich gebracht. Auf den Seiten der Linken ist leider der gesamte Stand noch nicht aktuell abrufbar. Daher haben wir auf Potemkin Zeit genug über die zukünftigen Machtverhältnisse in der Fraktion nachzudenken.

Vorweg sei bereits für die Profis unter den parteiinternen Wahlforschern mitgeteilt, dass die im Wahlrecht vorgesehenen Ausgleichsmandate natürlich noch zu Veränderungen der tatsächlichen Zusammensetzung der Fraktion führen können. Auch die von uns angenommenen Wahlergebnisse in den einzelnen Bundesländern sind selbstverständlich rein spekulativ.

Weniger spekulativ ist allerdings, dass sich die Mehrheitsverhältnisse in der nächsten Fraktion massiv verschieben werden. In dieser Fiktion kommen lediglich 19 der 48 Mandate aus dem Westen. Allein dies verdeutlicht den dramatischen Zusammenbruch in der elektoralen und politischen Zustimmung für die Partei in den alten Bundesländern.

Diese Entwicklung wird sich ab dem nächsten Jahr auch in der Zusammensetzung des Parteitages spiegeln. Von den 500 Delegierten, die die Landesverbände stellen, werden über 300 aus den östlichen Bundesländern kommen. Ob diese Zahlenspiele auch etwas mit der kruden Änderung des politischen Kurses eines saarländischen Politikers zu tun haben könnten, ist ebenfalls rein spekulativ.

Übersicht der Stimmenanteile und Mandate
Wahlgebiet West
  Listenplatz mit Stimmenanteil Ergebnis / Mandate
Land 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 2009 2013
(Prog.)
BY 0,492 1,475 2,458 3,441 4,24 5,407 6,391 7,734 6,5% / 6 2,5% / 3
BW 0,601 1,803 3,004 4,206 5,408 6,610 7,81 9,013 7,2% / 6 2,5% / 2
HB 9,657 28,972 48,286 67,601 86,915 14,3% / 1 4% / 0
HH 3,689 11,068 18,447 25,826 33,205 40,583 47,943 55,341 11,2% / 1 4% / 1
HE 1,029 3,087 5,146 7,204 9,626 11,320 13,378 15,347 8,5% / 4 3,8% / 2
NI 0,738 2,213 3,689 5,164 6,640 8,115 9,590 11,066 8,6% / 6 3,8% / 3
NW 0,348 1,045 1,741 2,438 3,134 3,831 4,528 5,224 8,4% / 11 3,5% / 5
RP 1,491 4,473 7,455 10,437 13,419 16,401 19,384 22,366 9,4% / 3 2,9% / 1
SL 5,591 16,773 27,956 39,138 50,320 61,502 83,867 95,049 21,2% / 2 8,5% / 1
SH 2,032 6,095 10,159 14,222 18,285 22,349 26,412 30,467 7,9% / 2 2,5% / 1
Wahlgebiet Ost
  Listenplatz mit Stimmenanteil Ergebnis / Mandate
Land 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 2009 2013
(Prog.)
BE 1,897 5,692 9,487 13,282 17,077 20,872 24,667 28,462 20,2% / 5 15% / 4
BB 2,357 7,070 11,784 16,497 21,210 25,924 30,637 35,351 28,5% / 6 23% / 5
MV 3,771 11,312 18,853 26,934 33,935 41,476 49,017 56,558 29% / 4 23% / 3
SN 1,452 4,356 7,259 10,163 13,067 15,970 18,874 21,778 24,5% / 8 20% / 7
ST 2,719 8,157 13,595 19,033 24,471 29,909 35,347 40,785 32,4% / 6 25% / 5
TH 2,655 7,946 13,274 18,538 23,893 29,202 34,512 39,821 28,8% / 5 24% / 5
Übersicht der zukünftigen MdB nach obiger Prognose
Wahlgebiet West
Land Mandate (Prog.) Name(n)
BY 3 Ernst, Bulling-Schröter, Gohlke
BW 2 Schlecht, Hänsel
HB 0  
HH 1 Van Aken
HE 2 Leidig, Gehrke
NI 3 Dehm, Krellmann, Zimmermann
NW 5 Wagenknecht, Birkwald, Jelpke, Hunko, Dagdelen
RP 1 Ulrich
SL 1 Ploetz
SH 1 Möhring
  Gesamt (West): 19 Mandate
Wahlgebiet Ost
Land Mandate (Prog.) Name(n)
BE 4 Gysi, Pau, Lötzsch, Liebich
Hinweis: Gysi, Pau und Lötzsch werden vermutlich ihre Direktmandate wieder erringen.
BB 5 Golze, Nord, Tackmann, Petzold, Wöllert
MV 3 Bartsch, Bluhm, Kassner
SN 7 Kipping, Hahn, Karawanskij, Troost, Lay, Wunderlich, Zimmermann
ST 5 Sitte, Korte, Kunert, Claus, Hein
TH 5 Steinke, Lenkert, Renner, Tempel, Hupach
  Gesamt (Ost): 29 Mandate
Legende der Abküzungen der Länder:
BB = Brandenburg, BE = Berlin, BW = Baden-Württemberg, BY = Bayern, HB = Bremen, HE = Hessen, HH = Hamburg, MV = Mecklenburg-Vorpommern, NI = Niedersachsen, NW = Nordrhein-Westfalen, RP = Rheinland-Pfalz, SH = Schleswig-Holstein, SL = Saarland, SN = Sachsen, ST = Sachsen-Anhalt, TH = Thüringen

Dieser Beitrag wurde unter BTW 13, LINKE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Responses to Linke schließt Listenwahlen ab: Ein spekulativer Blick auf die nächste Fraktion