Forsa sieht steigende Zustimmung für AfD

Nach der Linken erhält nun die rechtspopulistische “Alternative für Deutschland” ihr demoskopisches Geschenk in der heissen Wahlkampfphase. Das Institut Forsa, dem AfD-Chef Lucke erst vor wenigen Tagen Manipulation unterstellt hatte, sieht die AfD in der aktuellen Umfrage bei 4% und damit um einen Prozentpunkt stärker als noch in der Vorwoche. Die Linke, die gerade erst auf 10% zulegen konnte, verliert einen Prozentpunkt und liegt bei 9%. Auch die CDU verliert leicht auf 40%, während sich die SPD auf 23% verbessert. Die Grünen mit 11% und die FDP mit 5% liegen auf den Werten der Vorwoche. Schwarz-Gelb hat damit bei Forsa immer noch einen bequemen Vorsprung von 45% auf 34% von Rot-Grün. Zusammen mit der Linken würde das Oppositionslager auf 43% kommen.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter AfD, BTW 13, Umfrage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.