Erste Zahlen des Wahlabends

Nach den ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF ist die Union mit um die 42% die mit Abstand stärkste Partei im nächsten Bundestag. Allerdings steht die Fortsetzung der Schwarz-Gelben Regierung noch auf der Kippe. Bislang wird die FDP nicht wieder im Bundestag gesehen. Die SPD erreicht demnach, bei leichten Gewinnen, ihr zweitschlechtestes Ergebnis auf Bundesebene. Die Grünen und Die Linke verlieren deutlich und werden um die 8% gesehen. Die Linke könnte dabei allerdings noch vor den Grünen drittstärkste Kraft im nächsten Bundestag werden. Unklar ist bislang noch, ob die AfD den Einzug schaffen kann.

Erste Hochrechnungen zur Bundestagswahl 2013
CDU/CSUSPDLinkeGrüneAfDFDPSonstige
ARD42,1%25,8%8,2%8.1%4,9%4,7%6,2%
ZDF42,3%26,3%8,5%8,0%4,8%4,5%5,6%

Auch in Hessen ist die CDU weiterhin stärkste Partei und verliert aller Wahrscheinlichkeit nach ihren bisherigen Koalitionspartner, die FDP. Die SPD legt deutlich zu und liegt über 30%. Die Grünen verlieren leicht, bleiben aber zweistellig. Die Linke dürfte weiterhin mit einem Ergebnis um die 5 bis 6% im Landtag vertreten sein.

Erste Hochrechnungen zur Landtagswahl 2013 in Hessen
CDUSPDGrüneLinkeFDPAfDSonstige
ARD38,9%30,9%10,4%6,0%4,8%4,0%5,0%
ZDF39,5%31,3%10,4%5,4%4,8%4,1%4,5%

Die Endergebnisse folgen in zwei ausführlichen Artikeln sobald die Zahlen der Wahlleiter vorliegen.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter BTW 13, Hessen, LTW 13, Wahlergebnis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.