Hessen hat gewählt

Gleichzeitig mit der Bundestagswahl waren in Hessen 4,4 Millionen Bürger dazu aufgerufen über die Zusammensetzung des Landesparlamentes zu entscheiden. Im Vergleich zur letzten Wahl steigerte sich die Wahlbeteiligung erfreulicherweise um über 12 Prozentpunkte auf 73,2%. Die in einer Schwarz-Gelben Koalition regierende CDU konnte sich als stärkste Partei behaupten und stellt jetzt mit 38,3% der Stimmen 51 von 110 Abgeordneten.

Die Fortsetzung der bisherigen Koalition wird allerdings nicht möglich sein, da die FDP von 16,2% auf nun gerade noch 5% abgestürzt ist. Bis zum amtlichen Endergebnis in der Nacht war nicht klar, ob die Liberalen überhaupt den Wiedereinzug schaffen.

Die SPD konnte ihr Ergebnis deutlich auf nun 30,7% verbessern. Zusammen mit den Grünen, die mit leichten Verlusten auf 11,1% kommen, wird ein Rot-Grüner Regierungswechsel aber nicht möglich sein.

Dies liegt auch am Ergebnis der Linken, die mit 5,2% den Sprung über die Fünfprozent-Hürde schafften. Ein von der Linken immer wieder angebotenes Rot-Rot-Grünes Bündnis, das mit 57 Abgeordneten eine rechnerische Mehrheit stellen würde, wurde vor der Wahl und auch am Wahlabend von den Spitzen von SPD und Grünen weiterhin ausgeschlossen. Man möchte eine Wiederholung des Debakels von 2008 vermeiden, als SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti mit der Wahl zur Ministerpräsidentin mit den Stimmen der Linken am Widerstand einiger weniger SPD-Abgeordneter scheiterte. In den darauf folgenden Neuwahlen 2009 stürzte die hessische SPD auf einen historischen Tiefstand.

Möglich scheinen derzeit eine Grosse Koalition oder ein Schwarz-Grünes Bündnis. Die Spitzenkandidaten von SPD und Grünen haben hierzu schon am Wahlabend prinzipielle Bereitschaft erklärt. Da die Legislatur noch bis Januar 2014 läuft, könnte Ministerpräsident Volker Bouffier aber auch weiterhin geschäftsführend im Amt bleiben und dann Neuwahlen anstreben. Eine Wiederholung der “Hessischen Verhältnisse” des Wahljahres 2008 scheint also nicht ausgeschlossen.
(mb)

Wahlergebnis mit Vergleich zur vorherigen Wahl
  2013
Wahlbeteiligung: 73,2%
2009
Wahlbeteiligung: 61,0%
Partei Prozent Stimmen Sitze Prozent Stimmen Sitze
CDU 38,3% 1.198.889 47 37,2% 963.763 46
SPD 30,7% 961.311 37 23,7% 614.648 29
Grüne 11,1% 348.371 14 13,7% 356.040 17
Linke 5,2% 161.389 6 5,4% 139.074 6
FDP 5,0% 157.354 6 16,2% 420.426 20
AfD 4,0% 126.419 0
Historische Ergebnisse der Linken und ihrer Vorgängerparteien im Wahlgebiet
Wahl Prozent Stimmen
Landtagswahl 2013 5,2% 161.389
Bundestagswahl 2013 6,0% 188.622
Bundestagswahl 2009 8,54% 271.455
Europawahl 2009 3,9% 63.407
Landtagswahl 2009 5,4% 139.074
Landtagswahl 2008 5,1% 140.769
Dieser Beitrag wurde unter Hessen, LTW 13, Wahlergebnis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.