Gysi will bald mit SPD über Regierungsbündnis sprechen

Bereits im Januar will der Fraktionschef der Linken, Gregor Gysi, Gespräche mit der SPD-Führung über künftige Regierungsbündnisse aufnehmen. Dies sagte Gysi gegenüber “hr-Info”. Die SPD habe wohl gedacht, dass der Leipziger Öffnungsbeschluss rein taktisch sein könne. “Aber wenn du so eine Tür aufmachst, das weiß ich, kriegst du die nicht wieder zu.”, so Gysi weiter. Er wolle jetzt mit dem SPD-Vorsitzenden Gabriel darüber sprechen, “was geht und was nicht geht”.

Um auszuloten ob 2017 eine Zusammenarbeit zwischen der Linken und der SPD denkbar ist, sollen Vertreter beider Parteien über Soziales, Wirtschaftsthemen, Europapolitik und Friedensfragen miteinander sprechen. Ziel solcher Gespräche müsse laut Gysi sein, die inhaltlichen Positionen beider Parteien mittelfristig abzugleichen. Zudem müsse Die Linke aber auch noch in ihre Rolle als Oppositionspartei gegenüber der derzeitigen Grossen Koalition finden. Die Sozialisten hätten sich, wie auch die Grünen, noch nicht daran gewöhnt die einzigen Oppositionsfraktionen zu sein.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter BTW 17, Bundespartei, Bundespolitik, Bundestagsfraktion, Bündnis 90 / Die Grünen, Gregor Gysi, LINKE, Rot-Rot, Rot-Rot-Grün, SPD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Gysi will bald mit SPD über Regierungsbündnis sprechen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.