Grüne gewinnen in Regierung

Nach etwas mehr als zwei Jahren Grün-Rot unter Ministerpräsident Kretschmann sind die Wähler in Baden-Württemberg zumindest mit der Arbeit der Grünen in Regierungsverantwortung höchst zufrieden. In der aktuellen Sonntagsfrage zur Landtagswahl ermittelt Infratest-dimap einen Wert von 28% für die Grünen. Die SPD als Juniorpartner kann von dieser Zufriedenheit allerdings nicht profitieren und fällt weiter auf nun 19%. Die CDU stagniert bei 39%, die FDP wäre mit 4% nicht mehr im Stuttgarter Landtag vertreten. Die Partei Die Linke, die zur Wahl 2011 ein Ergebnis von nur 2,8% erzielen konnte, wird in der Umfrage mit 2% geführt. Die Piraten liegen bei 3%.

In der zeitgleich erhobenen Sonntagsfrage für die Bundestagswahl erreichen auch nur die drei grossen Parteien Werte über 5%. Die CDU verbessert sich von 34,4% in 2009 auf jetzt 45%. Sie bleibt damit weiterhin stärkste Kraft. Etwas weniger stark fällt der Zuwachs bei der SPD aus. Sie liegt in der Umfrage bei 22% (2009: 19,3%), die Grünen kommen auf 19% (2009: 13,9%). Mit einem Sturzflug von 18,8% in 2009 auf aktuell nur noch 4% ist die FDP in Baden-Württemberg der grosse Verlierer in der Wählergunst. Dicht gefolgt von der Partei Die Linke, die auch bei der Bundestagswahl mit nun 2% deutlich von den 7,2% in 2009 entfernt ist. Für die AfD ermittelt Infratest-dimap 3%.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter Baden-Württemberg, Umfrage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.