Piraten bieten Rot-Grün Tolerierung an

In einem Interview mit der dpa bietet der Vorsitzende der Piraten, Bernd Schlömer, die Tolerierung einer Rot-Grünen Minderheitsregierung an. “Wenn Punkte wie die Vorratsdatenspeicherung fallen, ist die Piratenpartei für eine themenorientierte Zusammenarbeit in Form einer Duldung sicher bereit.”, so Schlömer in dem Interview. Er hofft, dass die Piraten mit 6% in den Bundestag einziehen werden. Bislang liegen sie in den Umfragen bei um die 2% oder werden nicht mehr gesondert aufgeführt. Vom NSA-Skandal habe die Partei leider nicht wie erwartet profitieren können, da sie sich in der Öffentlichkeit zunächst nicht richtig positioniert hätte. Über seine eigene politische Zukunft als Bundesvorsitzender der Freibeuter werde er erst nach der Bundestagswahl und vor dem Parteitag im November entscheiden.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter BTW 13, Piraten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.