Acht Genossen für Brüssel

Der Bundesausschuss der Partei Die Linke hat sich auf einen Vorschlag für die ersten acht Listenplätze zur Europawahl verständigt. Danach sollen Gabi Zimmer, die derzeitige Vorsitzende der Fraktion GUE/NGL im Europaparlament, und Tobias Pflüger, der bereits vom 2004 bis 2009 Mitglied des Europaparlamentes war und als Favorit Wagenknechts gehandelt wird, die Liste anführen. Thomas Händel, der als Wunschkandidat der Parteivorsitzenden für die Doppelspitze galt, konnte sich nach zwei Stichwahlen und einem Losentscheid nicht gegen Pflüger durchsetzen.

Auf den weiteren Plätze der Liste folgen Cornelia Ernst, Helmut Scholz, Sabine Lösing, Fabio De Masi, Sabine Wils und Ali Al-Dailami. Bis auf Pflüger, De Masi, der Mitarbeiter Wagenknechts ist, und Al-Dailami konnten sich damit auf den aussichtsreichen Plätzen aktuelle Europaparlamentarier durchsetzen. Der Listenvorschlag muss auf dem Parteitag im Februar allerdings noch von den Delegierten bestätigt werden. Der Bundesausschuss wird am morgigen Sonntag mit Beratungen zum Programmentwurf und der Finanzplanung fortgesetzt.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter Bundespartei, Europawahl 2014, LINKE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Acht Genossen für Brüssel

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.