Schwarz-Grün in Hessen steht

Drei Monate nach der Landtagswahl in Hessen haben CDU und Grüne auf Parteitagen am gestrigen Samstag den ausgehandelten Koalitionsvertrag gebilligt. Damit wird erstmals ein westdeutsches Flächenland von einer Schwarz-Grünen Koalition regiert. Ministerpräsident Volker Bouffier konnte auf dem kleinen Parteitag der hessischen CDU auf einstimmige Unterstützung der Delegierten zählen. Auf der Mitgliederversammlung der Grünen in Frankfurt stimmten 74,2% der weit über 1000 Teilnehmer dem Ergebnis der Koalitionsverhandlungen zu. Grünen-Chef Tarek Al-Wazir erklärte in seiner Rede, dass die jetzt gebildete Koalition, die schon als Modell für den Bund nach 2017 gehandelt wird, weder “Zeitenwende noch Liebesheirat” sei. “Es ist ein Zweckbündnis auf Zeit wegen eines schwierigen Wahlergebnisses.”
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter Bündnis 90 / Die Grünen, CDU, Hessen, Landespolitik, LTW 13, Schwarz-Grün veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Schwarz-Grün in Hessen steht

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.