Hessische Linke bestätigen Vorsitzende im Amt

Auf dem Parteitag der hessischen Linken in Frankfurt wurden die bisherigen Vorsitzenden in ihrem Amt bestätigt. Die für die Bundestagsabgeordnete Christine Buchholz arbeitende Heidemarie Scheuch-Paschkewitz erhielt 70,5% der Stimmen, der Landtagsabgeordnete Ulrich Wilken 67,4%. Beide traten ohne Gegenkandidaten an. Wilken leitete schon seit 2003 die hessische PDS, ehe er Linken-Vorsitzender wurde. Scheuch-Paschkewitz wurde 2009 ins Amt gewählt.

Mit großer Mehrheit verabschiedete der Parteitag einen Leitantrag, in dem sich Die Linke zum “Kristallisationspunkt für Protest und Widerstand” erklärt, was auch für “Betriebskämpfe, Kristenproteste, Blockupy genauso wie für Flug- und Schienenlärm, Umgehungsstraßenbau und Feinstaubbelastung” gelte. Ebenfalls beschlossen wurde ein Antrag der Kommunistischen Plattform: Ziel der Linken bleibe der Sozialismus. Damit sieht sich die hessische Linke gut aufgestellt für die 2013 stattfindende Bundestagswahl und die darauf folgende Landtagswahl.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter BTW 13, Hessen, LTW 13, Parteitag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.