Was macht eigentlich… der Noch-Ehemann von Sahra Wagenknecht?

Ralph Thomas Niemeyer, Journalist, Filmemacher und wegen unlauterer Kapitalgeschäfte vorbestrafter Millionär, möchte über die Landesliste der Linken in Niedersachsen in den Bundestag einziehen. Den vor einiger Zeit aus Irland in die Region Hannover übergesiedelten Niemeyer zieht es für die Sozialisten nach Berlin, weil es Schlimmes zu verhindern gilt. “Der untergehende Kapitalismus wird jedoch nicht einfach so implodieren, sondern, so fürchte ich, explodieren, möglicherweise wieder zu Faschismus und Krieg führen”, so Niemeyer. Schon stünden Paramilitärs bereit, um die kommenden Proteste gewaltsam niederzuschlagen, während sich die Großkonzerne auf Hunger in Europa vorbereiten. Bereits den – wenig erfolgreichen Landtagswahlkampf – habe er mit Videoreportagen und Berichterstattung unterstützt. Es bleibt abzuwarten, ob die Delegierten am 20. April einen weiteren Versuch der Familie Wagenknecht in Niedersachsen Fuß zu fassen mit ihrer Stimme unterstützen oder ob Niemeyer ohne Behinderung durch ein Mandat weiter die “SPD-Maschmeyer-Strukturen” an der Leine durchleuchten kann.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter Was macht eigentlich? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Responses to Was macht eigentlich… der Noch-Ehemann von Sahra Wagenknecht?