Piraten suchen neue Köpfe

Die Piratenpartei, die bei der Bundestagswahl im September ein enttäuschendes Ergebnis von nur 2,2% hinnehmen musste, trifft sich an diesem Wochenende in Bremen zu ihrem Bundesparteitag. Es werden rund 1.000 Freibeuter erwartet, die einen neuen Bundesvorstand wählen müssen. Die bisherigen Mitglieder des Bundesvorstandes, darunter auch Parteichef Schlömer und die erst vor sechs Monaten gewählte Geschäftsführerin Nocun, wollen sich grösstenteils nicht um eine Wiederwahl bewerben. Mit einer komplett ausgewechselten Führungscrew wollen die Piraten, knappe sechs Monate vor der Europawahl, einen Neustart für ihr Parteiprojekt in Gang setzen.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter Europawahl 2014, Parteitag, Piraten, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.