Gabriel: Rot-Rot-Grün ist realitätsfern

In einem Interview mit dem WDR erteilte SPD-Chef Sigmar Gabriel einer Zusammenarbeit mit der Linken nochmals eine klare Absage. Die Diskussion um Rot-Rot-Grün sei eine alberne journalistische Debatte, die mit der Realität nichts zu tun hätte. Führende Funktionäre der Linken, wie Oskar Lafontaine, wollten aus dem Euro austreten und die Sozialisten hätten ein ungeklärtes Verhältnis zum Antisemitismus, so Gabriel. Man dürfe ein Regierungsamt nicht so blindlings anstreben, “dass das ganze Land gefährdet” werde.
(mb)

Dieser Beitrag wurde unter BTW 13, Rot-Rot-Grün, SPD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.